"Klingende Systeme"
Heilungsrituale mit Systemaufstellungen und Musik & Klängen

Welche Wirkung haben Klänge auf den Prozess einer Aufstellung und auf den lösenden Vollzug?

In der Verbindung von Improvisation auf Musikinstrumenten und Systemaufstellungen wird erlebbar, wie das aufgestellte Thema klingt und sich im Zusammenspiel verändert - ohne Worte. Im Zuhören entwickelt sich ein kreativer Prozess und es eröffnen sich Lösungen und Möglichkeiten für Veränderung im System und für den Einzelnen.

Auf diese Weise

und ...

wir experimentieren weiter z.B. mit

 

Musik ist im Erleben unmittelbar und teilt sich ganz ohne Worte mit. Menschen, die sich auf einen musikalischen, gestalterischen Prozess einlassen, werden unmittelbar von den Wirkungskomponenten wie Rhythmus, Klang und Dynamik in der Seele berührt und bewegt.

Jedes klangerzeugende Instrument kann in seiner musikalischen Verwendung Gefühle und Bilder auslösen und Ausdruck innerer Befindlichkeiten sein. Musik in einem therapeutischen Aufstellungsprozess wirkt für sich und wahrnehmungserweiternd.. Das ist die Besonderheit.

Systemaufstellungen zeigen in erstaunlich kurzer Zeit, wie wir in das System Familie (Unternehmen, ...) eingebunden sind, welche Rolle und welchen Platz wir eingenommen haben, was uns eventuell schwächt und wie wir Kraft und Entscheidungsstärke für ein selbstverantwortliches Leben finden können.

Literatur: "Klingende Systeme", von Tonius Timmermann, erschienen im Carl Auer Systeme Verlag

 Leitung: Margret Barth & Töm Klöwer
» Nähere Informationen zu Töm Klöwers Arbeit finden Sie unter http://www.rhythmcoaching.de

 Seminarort
Institut für Systemische Lösungen
In der Sülzaue 3
51503 Rösrath-Hoffnungsthal

 Termin 2018
Samstag, 02.06.2018
(10:00 – 13:00 Uhr / 15:00-18:00 Uhr)

 Investition
120 EUR

Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

Hier geht es zur
Anmeldung